SCHÖNE BESCHERUNG

 

30€ Strafe für das Parkscheibe-Vergessen auf dem Kundenparkplatz meines Supermarktes... Als ich zu meinem Auto komme, klebt ein gelber Zettel unter der Windschutzscheibe. Ein Strafzettel mit der Überschrift Parkverstoß. Ich bin fassungslos - habe ich doch gerade einen Großeinkauf getätigt. Das ist nicht die Wertschätzung, die ich mir als Stammkundin wünsche.

 

Ich finde raus, dass meine Supermarktkette eine private Parkraumüberwachungsfirma engagiert hat, um Dauerparken zu verhindern. Wirtschaftlich betrachtet nachvollziehbar: Dauerparker nehmen "echten" Kunden wertvollen Parkraum weg und können wirtschaftlichen Schaden anrichten. Soweit verständlich. Aber da ich kein Dauerparker sondern Dauerkundin bin, frage ich mich worin der Sinn besteht treue Kunden, von deren Umsatz der Markt existiert, abzustrafen - auf eine Weise, die nicht wertschätzend ist. Wo ist mein menschenfreundlicher Supermarkt geblieben? 

 

Während meines nach Hause-Wegs beschließe ich niemals wieder diesen Laden zu betreten. Dann halte ich plötzlich inne und begreife, dass mir hier eine 1A Räuberleiter serviert wird. Was, wenn es ganz anders ist... und der Markt gar kein Interesse hat mich als Stammkundin zu vergraulen? 

 

Noch am selben Tag schicke ich einen freundlichen Brief inkl. des Strafzettels an den Marktleiter meines Supermarktes. Und prompt, gleich nach Weihnachten, ruft mich eine zauberhafte Dame an; bedankt sich für meinen Brief und entschuldigt sich für meine Unannehmlichkeiten. Sie hätte den Strafzettel bereits storniert. 

 

Oh du fröhliche Räuberleiter.

Das ist ja gerade nochmal gut gegangen.